Energiewende

Die deutsche Energiewende wurde im Juni 2011 vom Bundestag mit großer Mehrheit von CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen beschlossen. Ziel des „13. Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes“: Bis 2022 sollen alle deutschen Atomkraftwerke abgeschaltet und gleichzeitig die langfristigen Klimaschutz-Ziele erreicht werden. Dazu soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der Energie-versorgung (Strom und Wärme) massiv steigen und gleichzeitig der Energieverbrauch halbiert werden.