Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 035 - 19.12.2017

Ausbildungsmarktbilanz 2017: Niedersachsen auf dem vorletzten Platz

Der Ausbildungsmarkt in Niedersachsen ist nach wie vor von einem deutlichen Überhang an Bewerberinnen und Bewerbern geprägt: Auf 100 Ausbildungsplatzsuchende kamen nur 89 Lehrstellen. Dies belegt die Ausbildungsmarktbilanz für 2017 des Bundesinstituts für Berufsbildung. Nur im Bundesland Bremen waren die rechnerischen Chancen der Bewerberinnen und Bewerber schlechter als in Niedersachsen. In keinem der 15 Arbeitsagenturbezirke reicht das Angebot an Ausbildungsplätzen aus, um die Nachfrage komplett abzudecken. Besonders problematisch stellte sich die Situation in Hameln mit lediglich 80 Ausbildungsstellen auf 100 Bewerberinnen und Bewerber, Celle (85) und Hannover (85) dar.

Dazu sagte Hartmut Tölle, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Niedersachsen:  „Eine Trendwende ist leider noch immer nicht in Sicht. Nach wie vor bleiben in Niedersachsen insbesondere junge Menschen mit Hauptschulabschluss ohne Ausbildungsvertrag. Die Arbeitgeber müssen mehr betriebliche Lehrstellen anbieten. Außerdem müssen die Bundesagentur für Arbeit und das Land stärker in außerbetriebliche Ausbildung investieren. Denn künftig werden auch Geflüchtete aus den Sprachkursen und Vorbereitungsklassen eine Ausbildung suchen.“

Hintergrund: Die Erhebung über neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zum 30.09. führt das  Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bil-dung und Forschung (BMBF) in direkter Zusammenarbeit mit den für die Berufsausbildung zuständigen Stellen durch. Die aktuellen Daten zum Ausbildungsmarkt finden sich unter https://www.bibb.de/naa309-2017


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0