Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 010 - 07.03.2018

DGB begrüßt Gesetzentwurf für neuen Feiertag

Das niedersächsische Kabinett hat heute (6.3.) dem Gesetzentwurf des Innenministeriums für einen gesetzlichen Feiertag am 31. Oktober zugestimmt.  Der DGB fordert seit langem einen zusätzlichen arbeitsfreien Feiertag und begrüßt daher die Entscheidung der Landesregierung ausdrücklich. 

Dazu erklärt Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Niedersachsen: „Das ist ein guter Tag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Niedersachsen. Die Menschen haben sich diesen zusätzlichen freien Tag verdient. Damit geht eine Forderung des DGB in Erfüllung. Es ist nach wochenlangen Debatten nun gut, dass die Landesregierung endlich Fakten schafft. Der neue Feiertag muss wie im Koalitionsvertrag versprochen noch in diesem Jahr kommen."

 

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0