Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 068 - 24.11.2004

Internationaler Tag "Nein zu Gewalt an Frauen"

DGB unterstützt Kampagne gegen Menschenrechtsverletzungen

Zum Internationalen Tag "Nein zu Gewalt an Frauen" am morgigen Donnerstag setzt der DGB ein sichtbares Zeichen. Wie vor vielen niedersächsischen Gewerkschaftshäusern wird zum Beispiel vor dem Hauptvorstand der IG Bergbau, Chemie, Energie am Königsworther Platz in Hannover eine Fahne mit dem Symbol "Frei leben - ohne Gewalt" gehisst.

Laut repräsentativer Studien haben zwei von fünf Frauen in Deutschland schon Gewalt erlebt, jede vierte Frau wird vom eigenen Partner misshandelt. Die Täter, meist nahe männliche Verwandte, gehen häufig straffrei aus. Darauf weist die für Frauenpolitik zuständige DGB-Abteilungsleiterin Helga Papendick-Apel hin. "Allein in Niedersachsen werden jährlich über hundert Frauen von ihren Männern oder Bekannten ermordet," sagte sie. "Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine Menschenrechtsverletzung. Wir unterstützen die Kampagne, weil wir dieses Problem in das öffentliche Bewusstsein rücken wollen."

Seit 1999 ist der 25. November als internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen von den Vereinten Nationen anerkannt. Er wurde zum Gedenken an den gewaltsamen Tod der Schwestern Mirabal ins Leben gerufen, die 1960 vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik nach monatelanger Folter ermordet wurden.

Inzwischen beteiligen sich immer mehr Gemeinden und Städte an der Fahnen-Aktion, die bereits zum dritten Mal stattfindet. Rund 2.600 Fahnen und Banner wurden letztes Jahr bundesweit an öffentlichen und nichtöffentlichen Gebäuden gehisst.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0