Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 007 - 21.04.2017

Tag der Arbeit: Mehr als 70 DGB-Veranstaltungen in Niedersachsen

„Wir sind viele. Wir sind eins.“: Unter diesem Motto ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) bundesweit zu Kundgebungen anlässlich des Tags der Arbeit auf. Allein in Niedersachsen organisiert der DGB über 70 Veranstaltungen zum 1. Mai.

Wenige Monate vor der Bundestagswahl und acht Monate vor der Landtagswahl in Niedersachsen werden der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften ein klares Signal für mehr soziale Gerechtigkeit setzen: für eine Stärkung der gesetzlichen Rente, für eine paritätische Finanzierung der Krankenversicherung, für mehr Mitbestimmung und Gute Arbeit sowie für ein gerechteres Steuersystem als Grundlage eines handlungsfähigen Staates.

Die bundesweite Hauptkundgebung mit dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann findet in Düsseldorf statt. Prominente niedersächsische Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter reden auf folgenden Veranstaltungen:

Detlef Ahting, Leiter ver.di-Landesbezirk Niedersachsen – Bremen, in Hannover
Eberhard Brandt, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Niedersachsen, in Northeim
Thorsten Gröger, Bezirksleiter IG Metall Niedersachsen-Sachsen-Anhalt, in Hildesheim
Eckhard Stoermer, Regionalleiter der IG Bauen Agrar Umwelt, in Peine
 

DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach spricht in Salzgitter. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil ist auf der Kundgebung in Hameln Hauptredner.

 

Die komplette Übersicht über die Veranstaltungen in Niedersachsen sowie den DGB-Aufruf zum 1. Mai finden Sie unter www.niedersachsen.dgb.de/erstermai2017

 

 

 

 


Nach oben