Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 020 - 16.05.2018

DGB: Neuer Feiertag muss dieses Jahr kommen!

Anlässlich der ersten Beratung des geänderten Feiertagsgesetzes im niedersächsischen Landtag erklärt Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Niedersachsen:

„Es ist gut, dass es nun zügig voran geht. SPD und CDU müssen ihr Wahlversprechen einlösen und den neuen Feiertag schon in diesem Jahr schaffen. Die Landesregierung setzt damit eine langjährige Forderung der DGB-Gewerkschaften um. In keinem anderen Bundesland haben die Beschäftigten bisher weniger Zeit für Pausen vom Arbeitsalltag. Die Menschen haben sich einen zusätzlichen arbeitsfreien Tag verdient. Gut erholte Beschäftigte sind besonders produktiv, das ist auch Arbeitgebern bekannt.“

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0