Deutscher Gewerkschaftsbund

28.09.2017

Forderungen des DGB zur Landtagwahl 2017


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Niedersachsen. Sicher sozial gerecht.

Zum Dossier

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB will neuen Feiertag noch in diesem Jahr
Bei der Anhörung im niedersächsischen Landtag hat sich der DGB klar für einen zusätzlichen Feiertag ausgesprochen. Ein Feiertag ist eine kollektive Pause vom Arbeitsalltag. Er schafft Freiräume zum Stressabbau und für Familie und Freunde, aber auch für Kultur und gesellschaftliches Engagement. CDU und SPD müssen sich an ihr Wahlversprechen halten und ihn in diesem Jahr einführen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Große Koalition: DGB will Landesregierung beim Wort nehmen
SPD und CDU haben den Vertragsentwurf für eine Große Koalition in Niedersachsen vorgestellt. Er enthält viele Punkte, die die Gewerkschaften gefordert haben: mehr Investitionen, Maßnahmen gegen Langzeitarbeitslosigkeit und Ausbildungsplatzmangel, einen zusätzlichen Feiertag. Diese Vorhaben müssen konsequent verwirklicht werden. Der DGB bietet seine Mitarbeit an. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB zu hundert Tagen Große Koalition in Niedersachsen
Der DGB in Niedersachsen sieht hundert Tage nach Amtsantritt der SPD-CDU-Regierung positive Ansätze im politischen Handeln der Landesregierung, fordert diese aber auf, in den kommenden Monaten deutlich nachzulegen. Das Bundesland müsse Vorreiter in Sachen Investitionen und Gute Arbeit werden, erklärte der Vorsitzende Mehrdad Payandeh. Zur Pressemeldung