Deutscher Gewerkschaftsbund

Niedersachsen - sicher sozial gerecht.

17.11.2017

Große Koalition: DGB will Landesregierung beim Wort nehmen

SPD und CDU haben den Vertragsentwurf für eine Große Koalition in Niedersachsen vorgestellt. Hartmut Tölle, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Niedersachsen, erklärt dazu: "Der Entwurf für den Koalitionsvertrag enthält viele Punkte, die die Gewerkschaften vor der Landtagswahl von einer zukünftigen Landesregierung gefordert haben. Zum Beispiel mehr Investitionen in Verkehrswege, Krankenhäuser und Wohnungsbau, Maßnahmen gegen Langzeitarbeitslosigkeit und Ausbildungsplatzmangel, einen zusätzlichen Feiertag für unser Bundesland. Wir werden die künftige Landesregierung beim Wort nehmen. Diese Vorhaben müssen konsequent verwirklicht werden. Für die operative Umsetzung dieser Aufgaben bieten wir als DGB unsere Mitarbeit an."

Auf das neue Kabinett warten drängende Aufgaben, meint der DGB-Bezirksvorsitzende: "Tarifbindung zu stärken, muss ganz oben auf der Agenda stehen. Gut bezahlte, sichere und gesunde Arbeitsplätze sind wichtig für die Beschäftigten. Niedriglöhne und der Missbrauch von Werkverträgen müssen weiter bekämpft werden. Öffentliche Aufträge und Wirtschaftsförderung dürfen nur noch an tariftreue Unternehmen gehen. Wir freuen uns auf eine offene und konstruktive Debatte, wie das Vergabegesetz entsprechend verbessert werden kann."


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Künftige Landesregierung muss soziale Sicherheit stärken!
Das Wählervotum ist aus Sicht des DGB klar: Die zukünftige Landesregierung muss die soziale Sicherheit in Niedersachsen stärken. Nur wer die Interessen der Beschäftigten in den Mittelpunkt stellt, kann erfolgreiche Politik machen. Im Vordergrund müssen mehr tariflich bezahlte Arbeitsplätze, gute Bildung und Ausbildung, bezahlbare Wohnungen und deutliche Investitionen stehen. Das Geld dafür ist da. Zur Pressemeldung
Dossier
Niedersachsen. Sicher sozial gerecht.
Am 15. Oktober 2017 fanden in Niedersachsen Neuwahlen statt. Der DGB und seine acht Mitgliedsgewerkschaften haben klare Vorstellungen, wie Politik im Interesse der Beschäftigten und ihrer Familien gestalten werden sollte. Sie fordern einen aktiven Staat, gute Arbeit und gleiche Bildungschancen für alle. Mehr zu den Forderungen und allen Aktivitäten des DGB vor und nach der Wahl gibt es im Dossier. weiterlesen …
Datei
Forderungen des DGB zur Landtagwahl 2017
Unter dem Motto "Niedersachsen - sicher sozial gerecht" formuliert der DGB seine politischen Forderungen zur Landtagswahl 2017. Wachstumsorientierte Haushaltspolitik, faire Vergaben, gleiche Bildungschancen und gute Arbeitsbedingungen im Öffentlichen Dienst zählen zum Forderungskatalog der Gewerkschaften. weiterlesen …