Deutscher Gewerkschaftsbund

25.04.2017

Niedersachsen fördert Integrationsprojekte für Schwerbehinderte

In Niedersachsen leben gegenwärtig 725.000 schwerbehinderte Menschen. Um die berufliche Eingliederung und Beschäftigung dieser Personen weiter zu verbessern, fördert Niedersachsen sogenannte Integrationsprojekte.

Diese richten sich an Unternehmen und GründerInnen, die sich für die verstärkte berufliche Integration von Schwerbehinderten öffnen. Mittels finanziellen Anreizen durch Investitionskosten- und Personalkostenzuschüsse sollen mehr Schwerbehinderte Arbeit finden. Damit will Niedersachsen die Inklusion unterstützen und dem erwarteten Fachkräftemangel vorbeugen.

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 wird dazu eine Informationsveranstaltung der N-Bank und des Integrationsamtes Niedersachsen stattfinden.

Weitere Informationen zum Download finden Sie hier:

Integrationsprojekte (PDF, 124 kB)

Produktbeschreibung der NBank


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB fordert mehr Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen
Zum europäischen Protesttage zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung fordert der DGB in Niedersachsen die Unternehmen auf, die Integration von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt deutlich zu verstärken. Menschen mit Behinderung sind sehr viel häufiger und länger als nichtbehinderte Menschen arbeitslos. Und das obwohl sie im Durchschnitt bessere Bildungsabschlüsse vorweisen können. Zur Pressemeldung
Datei
Stellungnahme zur digitalen Zukunft Niedersachsens
Die Digitalisierung erfasst Dienstleistungen, Industrie und Handwerk. Das hat Rückwirkungen auf Arbeitsprozesse und -organisation. Diese Entwicklung muss auf einem Leitbild zur „Arbeit 4.0“ fußen. Nur so kann gute Arbeit und ein gutes Leben in einer digitalisierten Welt garantiert werden. Vor diesem Hintergrund hat sich der DGB zu Anträgen von CDU, SPD und FDP zur digitalen Zukunft Niedersachsens postiioniert. weiterlesen …
Link
Gesundheit in der Arbeitswelt 4.0
Die Arbeitswelt steht mit der Digitalisierung vor einem Wandel. Dadurch verändern sich auch die Anforderungen an die Beschäftigten. Welche Wirkung hat das für deren Gesundheit? Wie kann ihr Wohlbefinden erhalten und gefördert werden? Diesen Fragen widmet sich das Innovationsprojekt der AOK Niedersachsen, an dem sich 20 niedersächsische Unternehmen beteiligen. Der DGB begleitet das Projekt partnerschaftlich. zur Webseite …