Deutscher Gewerkschaftsbund

09.03.2018

Interessenbekundungsverfahren hat begonnen

Das Interessenbekundungsverfahren für sozial-innovative Projekte hat begonnen!

Bis zum 30. April 2018 können sich Bildungsträger, Organisationen und Unternehmen um Fördermittel für sozial-innovative Projekte bewerben. Dafür werden Projektideen gesucht, die sich mit den wachsenden Anforderungen an Arbeit, Beschäftigte und Unternehmen beschäftigen und Lösungen für die Arbeitswelt im Wandel bieten.

Weitere Informationen gibt es unter https://www.nbank.de/%C3%96ffentliche-Einrichtungen/Innovation/Soziale-Innovation-Projekte-Soziale-Innovation/index.jsp


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Termin
Lüneburger Gesundheitstag 2018
Auch in diesem Jahr wird die Stelle für Soziale Innovation bei der Gestaltung des Lüneburger Gesundheitstages mitwirken. Unter Federführung der Allianz für Fachkräfte Nord-Ost-Niedersachsen werden viele interessante Vorträge und Fachforen die Möglichkeit der Information und des Austausches bieten. weiterlesen …
Artikel
Transferagentur Gute Arbeit arbeitet seit 1. August 2017
In der Region Osnabrück will das ver.di-Bildungswerk mit der "Transferagentur Gute Arbeit" Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung unterstützen. So sollen innovative Ideen generiert und Betriebs- und Personalräte bei der Zukunftsgestaltung eingebunden werden. Das Projekt wird unterstützt von der Stelle für Soziale Innovation des DGB. Es läuft bis zum 31. Juli 2019. weiterlesen …
Artikel
Kooperationsprojekt ARBEITEN 4.0 gestartet
Seit 1. Januar 2018 läuft das sozial-innovative Projekt der Heimvolkshochschule Hustedt. Es will Betriebs- und Personalräten ermöglichen, den digitalen Wandel in ihren Betrieben mitzugestalten. Bindeglied zum DGB ist die Stelle für soziale Innovation. weiterlesen …