Deutscher Gewerkschaftsbund

25.08.2017

Stellungnahme zum Entwurf für ein Tariftreuegesetz


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Koalitionsgespräche: Öffentliche Mittel an Tarifbindung koppeln!
Öffentliche Mittel sollen nur noch an solche Unternehmen gehen, die Tarifverträge einhalten und ihren Beschäftigten betriebliche Mitbestimmung garantieren. Diese Erwartung formuliert der DGB zum Auftakt der Gespräche zwischen SPD und CDU zur Vorbereitung einer Großen Koalition auf Landesebene. Entsprechende Regelungen zur Vergabe öffentlicher Aufträge und zur Wirtschaftsförderung müssen im Koalitionsvertrag verankert sein. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
Niedersächsische Stundenlöhne hinken Bundesschnitt hinterher
Laut Landesamt für Statistik liegen die Stundenlöhne in Niedersachsen deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Ursachen dafür: atypische Beschäftigung, Niedriglöhne und zu wenig Tarifbindung. Der DGB fordert Arbeitgeber auf, sich wieder an Tarifverträge zu halten. Der Bundesgesetzgeber muss atypische Beschäftigung und Niedriglöhne eindämmen. In Niedersachsen muss das Tariftreue- und Vergabegesetz verbessert werden. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB-Analyse: Positive Mindestlohn-Effekte halten an
Zum 1. Januar 2017 wird der gesetzliche Mindestlohn erstmals angehoben. Er steigt um 34 Cent auf 8,84 Euro pro Stunde. Der DGB in Niedersachsen hat die bisherigen Auswirkungen des Mindestlohns untersucht. Die aktuelle Analyse belegt positive Effekte für die Beschäftigten und die Entwicklung der Löhne auch in Niedersachsen. Zur Pressemeldung