Deutscher Gewerkschaftsbund

20.07.2016

"Einen Fremden sollst du nicht ausnützen" am 5.10. in Hannover

"Einen Fremden sollst du nicht ausnützen oder ausbeuten!" (Ex 22,20)
Mobile Beschäftigte in der heimischen Fleischindustrie

Die katholische Kirche in der Region Hannover, die katholische Erwachsenenbildung Hannover und der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt laden zu Vortrag, Kommentar und Fragerunde ein. Vorab ist eine Führung durch die Ausstellung möglich.

Vortrag: Prälat Peter Kossen, Ständiger Vertreter des Bischöflichen Offizials für die katholische Kirche im Oldenburger Land, Vechta

Kommentar: Dr. Matthias Jung, Landessozialpfarrer, Leider des Fachbereichs Kirche. Wirtschaft. Arbeitswelt der Ev.-ltuh. Landeskirche Hannover

17 Uhr: Möglichkeit zur Führung durch die Ausstellung im Haus kirchlicher Dienste, Archivstraße 3

18 Uhr: Vortrag, Kommentar und Fragerunde im Tagungshaus St. Clemens, Leibnizufer 17b, Hannover


 

Einladung zur Veranstaltung am 5. Oktober in Hannover (application/applefile, 953 kB)

"Einen Fremden sollst du nicht ausnützen" Veranstaltung der katholischen Kirche in der Region Hannover, der katholischen Erwachsenenbildung Hannover und des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Projekt "WissensWerk" läuft bis Ende 2019
Wissenstransfer in Zeiten des demografischen Wandels an Bedeutung. Das Projekt Wissenswerk des Trägers QUBIC sensibilisiert die betrieblichen Akteurinnen und Akteure und bietet ihn prkatische Hilde bei der Umsetzung. Bindeglied zum DGB ist die Stelle für soziale Innovation. weiterlesen …
Datei
Stellungnahme zur digitalen Zukunft Niedersachsens
Die Digitalisierung erfasst Dienstleistungen, Industrie und Handwerk. Das hat Rückwirkungen auf Arbeitsprozesse und -organisation. Diese Entwicklung muss auf einem Leitbild zur „Arbeit 4.0“ fußen. Nur so kann gute Arbeit und ein gutes Leben in einer digitalisierten Welt garantiert werden. Vor diesem Hintergrund hat sich der DGB zu Anträgen von CDU, SPD und FDP zur digitalen Zukunft Niedersachsens postiioniert. weiterlesen …
Aktion
Digitaler Kapitalismus: Mehr Wohlstand oder sozialer Rückschritt?
Die Digitalisierung umfasst immer mehr Bereiche unserer Wirtschaft. Für Politik und Gesellschaft ist sie eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahre. Was also müssen wir tun, um den digitalen Wandel so zu gestalten, dass er nicht nur technischen, sondern auch sozialen Fortschritt bringt? Diese Fragen wollen wir bei einer Veranstaltung im September in Hannover diskutieren. weiterlesen …