Deutscher Gewerkschaftsbund

Hartmut Tölle

Foto Hartmut Tölle

DGB Niedersachsen

Seit Februar 2002 ist Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen –Sachsen-Anhalt. Zuletzt wurde er auf der Bezirkskonferenz im Februar 2014 mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Vita Hartmut Tölle

Hartmut Tölle wurde am 24. Juli 1953 in Detmold geboren.

Nach dem Schulbesuch schloss er 1974 eine Mechanikerlehre in einem Handwerksbetrieb ab. Bis 1976 leistete er Zivildienst.

Von 1977 bis 1980 arbeitete Hartmut Tölle als Werkzeugmacher bei der Firma Zylinderguss Detmold. Hier begann auch sein gewerkschaftliches Engagement: Er wurde Vertrauensmann der Gewerkschaft und stellvertretender Betriebsratsvorsitzender.

Seine hauptamtliche gewerkschaftliche Tätigkeit begann Hartmut Tölle 1981 als Dozent im Bildungszentrum der IG Metall in Sprockhövel. Schwerpunkte seiner zehnjährigen Tätigkeit dort waren gesellschaftspolitische Seminare und Weiterbildungen für Betriebsräte und Jugendvertreter.

1990 holte ihn der damalige Bezirksleiter der IG Metall, Jürgen Peters, als Sekretär für Organisation, Bildung und Mitgliederentwicklung in die Bezirksleitung Hannover für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.

Seit Januar 2001 ist er niedersächsischer DGB-Landesvorsitzender und seit Februar 2002 zugleich Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen –Sachsen-Anhalt.

Er ist Mitglied im Verwaltungsrat der AOK, im Verwaltungsrat des Bundesverbandes der Gesetzlichen Krankenkassen sowie Vorsitzender der Bildungseinrichtung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V..

Hartmut Tölle ist Mitglied der SPD.

Nach oben