Deutscher Gewerkschaftsbund

24.07.2020

Informationen rund um Corona

Virus

Colourbox.de

Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Insbesondere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind davon betroffen. Auch wenn sich die Infektionen einigermaßen stabilisiert haben, haben wir noch lange mit den Folgen zu kämpfen.

Wir bieten hier eine Vielzahl an Informationen zu diesem Thema.


Nach oben
04.03.2021
In­ter­na­tio­na­ler Frau­en­tag 2021: Frau­en schul­tern die Kri­se
Logo Weltfrauentag 2021
DGB
Gerade Frauen sind in der Corona-Krise von Einkommenseinbußen in Folge von Freistellung, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit betroffen. Sie übernehmen den überwiegenden Teil der Haus- und Familienarbeit und reduzieren dafür ihre Arbeitszeit. Daher braucht es bessere Löhne in frauendominierten Berufen, mehr Frauen in Führungspositionen und eine geschlechtergerechte Verteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit.“
Zur Pressemeldung

18.02.2021
#schlaglicht 06/2021
Mit­be­stim­mung: Für die Auf­wer­tung des Er­folgs­ga­ran­ten
Schild zum Betriebsrat
DGB/Simone M. Neumann
Mitbestimmung ist ein Erfolgsgarant. Sie sichert ökonomischen Erfolg, Demokratie im Betrieb und hat sich in Krisensituationen bewährt. Für die Herausforderungen der digitalen und ökologischen Transformation müssen ihre Instrumente weiterentwickelt werden. Das #schlaglicht 06/2021 aus Niedersachsen fordert daher ihre Aufwertung.
weiterlesen …

11.02.2021
#schlaglicht 05/2021
Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um schwingt die För­der­gieß­kan­ne!
Mann im Anzug wirft mit Geldscheinen um sich
DGB/colourbox.com
Fördergelder können bei klaren Zielen nützlich sein. Genau daran hapert es aber beim Fördertopf "Neustart Niedersachsen" vom Wirtschaftsministerium. Damit nicht das Prinzip "Gießkanne" greift, müssen Kriterien wie Beschäftigung und Klimaschutz gelten, fordert das #schlaglicht 05/2021.
weiterlesen …

10.02.2021
DGB-­Stel­lung­nah­me zum Co­ro­na-Stu­fen­plan 2.0 der Nds. Lan­des­re­gie­rung
Kinder mit Mund-Nasenschutz in der Schule mit Lehrerin
DGB/Oksana Kuzmina/123rfc.com
Grundsätzlich begrüßt der DGB den Stufenplan als eine transparente Strategie, die Planungssicherheit für Beschäftigte, Familien und Unternehmen schafft. Nur wenn diese klar und öffentlich kommuniziert wird, schafft das die notwendige gesellschaftliche Akzeptanz.
weiterlesen …

04.02.2021
#schlaglicht 04/2021
Nie­der­säch­si­sche Hoch­schu­len äch­zen un­ter In­ves­ti­ti­ons­stau!
Universitätsbibliothek
DGB/Simone M. Neumann
Niedersachsen ist ein wichtiger und innovativer Hochschulstandort. Aber weil bei den Hochschulen seit Jahren viel zu wenig Mittel ankommen, stecken sie tief im Investitionsstau. Trotzdem fallen der Landesregierung nur weitere Kürzungen ein. Fatal! Dabei sichern Investitionen die Attraktivität. Eine landeseigene Hochschulentwicklungsgesellschaft muss dies leisten, fordert das #schlaglicht 04/2021.
weiterlesen …

02.02.2021
Hochschulen in Niedersachsen
DGB-Bro­schü­re "Zu­kunft­s­in­ves­ti­tio­nen in die Wis­sens­land­schaft"
Teaser Hochschulpapier DGB Niedersachsen
DGB
Mit diesem Papier gibt der DGB Niedersachsen einen Vorschlag, wie mehr Investitionen und mehr Personal für unsere Hochschulen ökonomisch sinnvoll organisiert und finanziert werden können. Denn gute Bildung ist für eine aktive Teilhabe an unserer Gesellschaft unverzichtbar.
weiterlesen …

28.01.2021
#schlaglicht 03/2021
Öf­fent­li­che In­ves­ti­tio­nen statt fa­ta­lem Kas­sen­sturz!
Bibliothek, Bus, Spielplatz, Schwimmbad: Nur die richtige Infrastruktur macht einen Wohnort lebenswert
DGB/Berliner Botschaft
Die Schuldenbremse ist in aller Munde. Finanzminister Hilbers und die CDU halten an ihr wie an einem Dogma fest. Doch nicht nur in Corona-Zeiten sind Kürzungen das falsche Signal. Gerade jetzt braucht es dringend Investitionen in die Infrastruktur. Bleiben diese aus, wird unser Land abgehängt, meint das #schlaglicht 03/2021 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

21.01.2021
#schlaglicht 02/2021
Mi­ni­jobs: Oh­ne Ab­si­che­rung di­rekt ins Ab­seits
Logo Toolbox Minijobs
DGB Frauen
Corona sorgt für einen enormen Rückgang bei Minijobs. Diese Beschäftigten erhalten kein Kurzarbeitergeld, sondern werden sofort arbeitslos. Denn diese Form der prekären Arbeit ist nicht sozialversicherungspflichtig. Vor allem Frauen sind betroffen. Es bedarf einer dringenden Reform der Minijobs, damit die Beschäftigten abgesichert sind, fordert das #schlaglicht 02/2021 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

14.01.2021
#schlaglicht 01/2021
Ho­me­of­fi­ce & Co.: Jetzt die Wei­chen rich­tig stel­len
Grafische Darstellung: Mann und Frau am Schreibtisch im Homeoffice
DGB/mayrum/123RF.com
Neues Jahr - weiterhin hohe Corona-Zahlen. Der Lockdown geht daher in die nächste Runde. Wo es möglich ist, können Homeoffice und mobiles Arbeiten helfen, die Infektionszahlen zu senken. Doch noch scheuen sich zu viele Arbeitgeber davor. Es braucht einen Rechtsanspruch und hohe Standards für den Gesundheitsschutz, fordert das #schlaglicht 01/2021 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

17.12.2020
DGB-Bro­schü­re "Pakt ge­gen Woh­nungs­lo­sig­keit"
Teaser Wohnungspapier DGB Niedersachsen
DGB
In ihrem Positionspapier schlagen der DGB Niedersachsen, die Landesarmutskonferenz Niedersachsen und die Stiftung EIN ZUHAUSE konkrete Schritte vor, die die Situation der Menschen ohne Wohnung verbessern und die Gefahr von Wohnungslosigkeit in diesem Corona-Winter abwenden soll. Bei der Versorgung von Obdachlosen sollte verstärkt auf Projekte nach dem Konzept „Housing First“ gesetzt werden.
weiterlesen …

10.12.2020
#schlaglicht 45/2020
Haus­halts­po­li­ti­k: Kür­zun­gen ver­ju­beln die Zu­kunft
Schlagloch mit Badeente
DGB/Elena Klink(Bestsabel)
Von allen Bundesländern investiert Niedersachsen pro Kopf am wenigsten. Dennoch soll im Landeshaushalt der Rotstift angesetzt werden. Das ist genau der falsche Weg. Niedersachsens Infrastruktur muss dringend auf Vordermann gebracht werden. Mit einem Investitionsfonds lässt sich dies bewerkstelligen, erklärt das #schlaglicht 45/2020 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

03.12.2020
#schlaglicht 44/2020
Aus­bil­dungs­mark­t: Mit al­ler Kraft Co­ro­na-Jahr­gang ver­hin­dern!
Trauriger junger Mann schaut aus dem Fenster
DGB/Katarzyna Białasiewicz/123rf.com
Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Wünsche und Hoffnungen. Viele junge Menschen hoffen derzeit noch auf einen Ausbildungsplatz. Dort herrscht seit Jahren schon Mangel. Corona verschärft das Problem nun massiv. Die Landesregierung muss die Mittel für die Ausbildungsprämie deutlich aufstocken, um mehr jungen Menschen eine Perspektive zu bieten, fordert das #schlaglicht 44/2020 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

26.11.2020
#schlaglicht 43/2020
Co­ro­na reißt die so­zia­len Grä­ben wei­ter auf!
Die Corona-Krise ist eine soziale Herausforderung. Finanzhilfen federn einige Härten ab, aber Menschen mit geringen Einkommen profitieren kaum davon. So wird die soziale Spaltung im Land weiter verschärft. Das #schlaglicht 43/2020 aus Niedersachsen fordert deshalb eine mutige Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, die die strukturellen Probleme angeht.
weiterlesen …

23.11.2020
Po­si­ti­ons­pa­pier: Gu­te Leu­te. Gu­te Ar­beit. Wert­schät­zung – für al­le!
Polizeibeamtin beim Sichern einer Großveranstaltung, Krankenschwester im Notdienst, Richter mit Aktenstapel, Straßenwärter bei Schnee auf der Autobahn
ver.di/Daniel Schwen
Der DGB Niedersachsen veröffentlicht hier gemeinsam mit den Mitgliedsgewerkschaften des öffentlichen Dienstes, GEW, GdP und ver.di, eine Position zum öffentlichen Dienst und fordert darin mehr Wertschätzung für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Niedersachsen. Diese Wertschätzung muss sich auch in den Tarifverhandlungen niederschlagen.
weiterlesen …

19.11.2020
#schlaglicht 42/2020
Gast­ge­wer­be-Lock­dow­n: Be­schäf­tig­te fal­len un­ter den Tisch
Frau (Kleidung einer Bedienung in Restaurant) stellt in leerer Restaurant-Umgebung Stühle auf Tische
Colourbox.de
Die Löhne im Gastgewerbe waren schon immer niedrig. Corona und Kurzarbeit verschärfen die Situation massiv. Trotzdem kommen die Hilfspakete nur bei den Arbeitgebern an. Bei den Beschäftigten bleibt nicht viel hängen. Damit die Corona-Krise nicht zur sozialen Krise wird, braucht es einen Rettungsschirm für die Beschäftigten im Gastgewerbe, fordert das #schlaglicht 42/2020 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

12.11.2020
#schlaglicht 41/2020
NFonds: In­ves­ti­tio­nen trotz lei­di­ger Schul­den­brem­se
Verkehr, Zusammenhalt, Arbeitsbedingungen, Pflege, Gesundheit, Bildung, Ausbildung, Digitalisierung, Computer, Schwimmbad, Infrastruktur
DGB/BBGK Berliner Botschaft
Die Konjunktur stottert wegen Corona. Öffentliche Investitionen kurbeln nicht nur die Wirtschaft an, sie würden auch den immensen Investitionsstau in Niedersachsen beheben. Doch die Schuldenbremse erschwert wichtige Zukunftsinvestitionen. Woher nun das Geld nehmen? Das #schlaglicht 41/2020 rät zum NFonds. Denn dieser ist nicht nur kompatibel mit der Schuldenbremse. Er macht das Land auch zukunftsfest.
weiterlesen …

05.11.2020
#schlaglicht 40/2020
Flei­sch­in­dus­trie: Bil­lig­pro­duk­ti­on end­lich den Ste­cker zie­hen!
Fleischindustrie: Frau am Fließband
DGB/BBGK Berliner Botschaft
Die Ausbeutung in der Fleischindustrie hat System. Tönnies & Co. geht es nur um Profite und Image. Sie speisen die Mehrheit der Arbeiter mit Werkverträgen ab und scheren sich nicht um ihre Gesundheit. Corona verschärft die Situation dramatisch. Hier helfen nur harte Gesetze. Ein Entwurf liegt bereit, die CDU muss ihre Blockade dagegen sofort aufgeben, fordert das #schlaglicht 40/2020 aus Niedersachsen.
weiterlesen …

03.11.2020
Bil­der­ga­le­rie: 2. Be­triebs- und Per­so­nal­rä­te-Kon­fe­renz
Bildschirm Blick hinter die Kulissen Betriebsrätekonferenz 2020
Selim Korycki/DGB 2020
Unser Rückblick in Bildern auf die sehr gelungene digitale 2. Betriebs- und Personalräte-Konferenz vom 2. November 2020.
zur Fotostrecke …

09.10.2020
Erklärung der Landesarmutskonferenz Niedersachsen
Ar­mut und Co­ro­na – Zwi­schen­bi­lanz und Per­spek­ti­ve
Kaputte Kinderturnschuhe
DGB/Lane Erickson/123RF.com
Die Corona-Krise ist eine der größten politischen Zäsuren in der Nachkriegsgeschichte Deutschlands. Das gesamte Ausmaß aller Konsequenzen ist nicht absehbar, aber eins ist offensichtlich: Vor dem Virus sind nicht alle gleich. Wer arm ist, ist in der Krise noch ärmer dran als der Rest. Was die Landesarmutskonferenz (LAK) deshalb fordert, ist in ihrem Appell zu lesen. Der DGB Mitglied der LAK.
weiterlesen …

23.09.2020
DGB zur Raz­zia in Flei­sch­in­dus­trie: Kri­mi­nel­le Ma­chen­schaf­ten be­en­den!
Arbeiter in der Fleischindustrie zerlegen Fleischstücke
DGB/Artem Merzlenko/123RF.com
„Werkverträge und Leiharbeit müssen in der Fleischbranche lückenlos verboten werden, da sich diese Branche nicht an Recht und Ordnung halten will. Es wäre daher grundfalsch, den Beteuerungen und freiwilligen Lösungen der Fleischindustrie Glauben zu schenken.“
Zur Pressemeldung

22.09.2020
Ge­mein­sa­mer Auf­ruf zur Gripp­eimp­fung in Nie­der­sach­sen
Kampagne „Niedersachsen macht die Grippe platt.“
Ein Mann und eine Frau (Büroumgebung / Schreibtisch) benutzen Taschentücher und halten sich den schmerzenden Kopf
Colourbox.de
Breites Bündnis: DGB, UVN, AOK, KVN, vdek und andere Krankenkassen gemeinsam mit dem Sozialministerium Grippeschutz während der Pandemie doppelt wichtig. Vor allem alle, die zu einer Risikogruppe gehören, sollten sich impfen lassen.
Zur Pressemeldung

17.09.2020
#schlaglicht 33/2020
So­zia­ler Woh­nungs­bau in Nie­der­sach­sen vor dem Kol­laps!
Hauswand eines Fertigteilhaus wird von einem Baukran angehoben
DGB/Thanate Rooprasert/123rf.com
Seit Jahren schießen die Mieten durch die Decke. Corona verschärft das Problem massiv für untere und mittlere Einkommen. Es braucht mehr günstigen Wohnraum, doch die Zahl der Sozialwohnungen hat sich in Niedersachsen in den letzten 20 Jahren halbiert. Weil die Privatwirtschaft nicht genug günstigen Wohnraum schafft, muss das Land endlich selbst tätig werden. Eine Landeswohnungsbaugesellschaft muss her, fordert das #schlaglicht 33/2020.
weiterlesen …

10.09.2020
#schlaglicht 32/2020
Per Auf­wer­tung zu gu­ter Ar­beit in der Pfle­ge
Pflegerin misst Blutdruck bei älterer Frau
DGB/Wavebreak Media/123RF.com
Die Pflege steht unter Druck. Zu wenig Personal muss immer mehr Aufgaben bewältigen. Trotzdem werden viele für ihre Arbeit zu schlecht bezahlt. Die harte und wichtige Arbeit der Pflegekräfte verdient endlich eine Aufwertung. Die Corona-Prämie in der Altenpflege ist ein gutes Signal, doch nur Tarifverträge und mehr Personal sichern gute Arbeit in der Pflege, findet das #schlaglicht 32/2020.
weiterlesen …

07.09.2020
DGB: Pfle­ge­kam­mer war ein Irr­weg – jetzt die Pfle­ge auf­wer­ten!
Pflegerin misst Blutdruck bei älterer Frau
DGB/Wavebreak Media/123RF.com
Der DGB begrüßt, dass das Sozialministerium bereits einen Gesetzentwurf zur Auflösung der Kammer erarbeitet hat. Der DGB-Vertreter erklärt: „Gerade die Coronakrise hat gezeigt, wie wichtig die Beschäftigen in der Pflege sind.
Zur Pressemeldung

03.09.2020
#schlaglicht 31/2020
So­zia­le Un­gleich­heit: Ar­mut wei­ter auf dem Vor­mar­sch!
dgb
DGB
Die Armut wächst! In Niedersachsen ganz besonders. Hier sind 1,36 Millionen Menschen von Armut betroffen, besonders junge Menschen, Alleinerziehende und Menschen mit Migrationshintergrund. Die Ursachen sind allseits bekannt: Niedriglöhne, prekäre Jobs, Arbeitslosigkeit und eingedampfte Sozialleistungen. Nur eine grundsätzliche politische Wende kann die Armut zurückdrängen, so das #schlaglicht 31/2020.
weiterlesen …

02.09.2020
DGB-Kri­tik an For­de­rung des Lan­des­rech­nungs­ho­fes zu Per­so­nal­ab­bau im öf­fent­li­chen Dienst
Öffentlicher Dienst DGB
DGB Nord
Bei den Menschen, die in den letzten Wochen und Monaten unsere Gesellschaft durch die Corona-Krise getragen haben, den Rotstift anzusetzen, geht an der Realität völlig vorbei. Der im öffentlichen Dienst in Niedersachsen seit Jahren vorherrschende Personalmangel hat zu erheblicher Arbeitsverdichtung geführt und die Arbeitssituation der Beschäftigten würde sich durch einen weiteren Personalabbau nur noch verschärfen.
Zur Pressemeldung

27.08.2020
#schlaglicht 30/2020
Arm trotz Ar­beit: Nie­der­sach­sen an der Spit­ze bei Nied­riglöh­nen!
Mann mit T-Shirt "Arm trotz Arbeit"
DGB/Simone M. Neumann
Viele Beschäftigte beziehen nur Niedriglöhne. Nirgendwo sonst im Westen sind so viele Menschen arm trotz Arbeit wie in Niedersachsen. Sie trifft die aktuelle Krise besonders hart. Die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes ist ein wichtiges Signal. Es braucht aber dauerhaft höhere Löhne. Mehr Tarifbindung und weniger prekäre Beschäftigung fordert das #schlaglicht 30/2020.
weiterlesen …

27.08.2020
DGB kri­ti­siert die „Ent­las­tungs­of­fen­si­ve Mit­tel­stan­d“ schar­f. Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um nutzt Co­ro­na-Kri­se für An­griff auf Ar­beits­stan­dards
Mann in Anzug schreddert einen Arbeitszeitserfassungsbogen
DGB/loganban/123RF.com
Der DGB kritisiert das Maßnahmenpaket zum Bürokratieabbau des Nds. Wirtschaftsministeriums scharf. Es drohe der Abbauch von Arbeitnehmerrechten und helfe der Konjunktur nicht. Um die Wirtschaft anzukurbeln, ist ein Konjunktur- und Investitionsprogramm erforderlich, welches der DGB bereits konzipiert hat.
Zur Pressemeldung

20.08.2020
#schlaglicht 29/2020
Rie­si­ge Ver­mö­gens­kon­zen­tra­ti­on – Mehr Um­ver­tei­lung wa­gen!
Schwarzer "Scherenschnitt" vor blauem Himmel mit Wolken: Eine Person springt nach einem Geldsack mit Euro-Zeichen und fällt dabei in Abgrund; Geldsack hängt an der Angel eines höher sitzenden "Reichen" mit Zylinderhut
Colourbox.de
In Deutschland sind die Vermögen sehr ungleich verteilt. Wenige haben Milliarden von Euro und wissen nicht, wohin damit. Andere kommen kaum über die Runden und werden in Corona-Zeiten von Abstiegsängsten geplagt. Das ist ungerecht! Das schadet der Demokratie und verhindert dringend notwendige öffentliche Investitionen! Ein neues Steuerkonzept muss her. Mehr Umverteilung wagen, fordert das #schlaglicht 29/2020.
weiterlesen …

14.08.2020
DGB-­Stel­lung­nah­me zur Richt­li­nie "Neu­start Nie­der­sach­sen In­ves­ti­tion"
Geld, Euroscheine und Euromünzen
Colourbox
Investitionsförderungen können der nds. Wirtschaft helfen, sich nachhaltig und klimafreundlich aufzustellen. Allerdings braucht es dazu klare Kriterien und Kontrollen. Zudem muss gewährleistet sein, dass Arbeitsplätze zu guten Arbeitsbedingungen entstehen oder gesichert werden, wenn öffentliche Gelder in Unternehmen investiert werden.
weiterlesen …

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

social media