Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 019 - 01.04.2004

Wir fahren nach Berlin

Die Aufrufe des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zum europäischen Aktionstag am 3. April zeigen Erfolg. In über 200 Bussen fahren Menschen aus der Region Hannover nach Berlin, um für eine andere Politik zu demonstrieren. Der DGB-Bezirksvorsitzende Hartmut Tölle sagte: "Am 3. April werden viele Menschen früh aufstehen, damit die Politik besser wird. Rentnerinnen und Studenten, Arbeitslosen und Beschäftigten reicht es mit Streichungen, Kürzungen, Belastungen und Zumutungen. Ich hoffe, dass ihre Botschaft ankommt: Es ist höchste Zeit für einen Politikwechsel hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit."

Hinweise für die Medien: Um 6 Uhr morgens werden über sechzig Busse vom Klagesmarkt in Hannover abfahren. Für Frühaufsteher gibt es Gelegenheit zu einem Foto vom Dach des DGB-Hauses. Treffpunkt ist 5.45 Uhr vor dem DGB-Haus in der Otto-Brenner-Straße 1.

Falls Sie Interesse haben, die Fahrt zu begleiten, sind Sie herzlich willkommen. Rufen Sie an.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0