Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 014 - 04.03.2004

Trocken Brot für viele Niedersachsen

Der DGB Niedersachsen wertet die heute für Niedersachsen gemeldeten Arbeitslosenzahlen nicht als Entwarnung. Der DGB-Bezirksvorsitzende Hartmut Tölle sagte: "Es sind zwar mit 401.512 Arbeitslosen etwas weniger Menschen arbeitslos gemeldet als im Vorjahresmonat. Aber das beruht im wesentlichen auf Gesetzes- und Statistikänderungen. Der Bestand an gemeldeten offenen Stellen ist um 10.000 niedriger als vor einem Jahr."

"Deshalb sollte Wirtschaftsminister Walter Hirche sich lieber Gedanken über eine wirksame Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit machen, anstatt Törtchen zu verteilen," sagte Tölle in Anspielung auf die heutige Torten-Verteilaktion der Landesregierung auf dem Kröpcke in Hannover. Der DGB appellierte an die Landesregierung, die unsozialen Kürzungen im Haushalt zu überdenken, da sie zur anhaltenden Konjunkturschwäche beitragen. Tölle: "Für viele niedersächsische Bürgerinnen und Bürger gibt es nur trocken Brot und keine süßen Törtchen."


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0