Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 048 - 27.11.2019

Gewerkschaften begrüßen Beitragsfreiheit bei Pflegekammer

Der Deutsche Gewerkschaftsbund begrüßt die Entscheidung der Fraktionen von SPD und CDU, die Mitgliedschaft in der Pflegekammer beitragsfrei zu stellen und bisher gezahlte Mitgliedsbeiträge zurück zu erstatten: "Dies ist eine sehr gute Entscheidung und ein großer Erfolg für die Gewerkschaften, die von Anfang an gegen eine Kammer mit Beitragspflicht waren. Noch wichtiger: Das ist ein guter Tag für Niedersachsen. Ein guter Tag für die Pflegekräfte, aber auch ein guter Tag für die Politik, die die begründete Forderung nach Beitragsfreiheit aufgenommen hat.

Die Landesregierung und Ministerin Carola Reimann zeigen mit ihrer Entscheidung politische Vernunft und zugleich Gestaltungswillen. Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Pflege in unserem Land“ so Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB in Niedersachsen

Der ver.di Landesleiter Detlef Ahting weist darauf hin, dass weiterhin die Pflichtmitgliedschaft in der Kammer von vielen Beschäftigten abgelehnt wird: „Wir stehen auf dem Standpunkt, dass alle beruflich Pflegenden selbst entscheiden sollten, ob sie Mitglied der Kammer sein wollen.

Deshalb treten wir für eine freiwillige Vereinigung der Pflegenden ein.“

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Heike Robrahn
stellv. Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-12
E-Mai heike.robrahn(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-35
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

social media