Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 034 - 05.06.2013

DGB-Aktionswochenende "Für eine neue Ordnung der Arbeit"

Unter dem Motto "Für eine neue Ordnung der Arbeit" findet vom 7. bis 9. Juni 2013 ein bundesweites Aktionswochenende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) statt. In seinem Aufruf fordert der DGB einen Politikwechsel hin zu Guter Arbeit. Spätestens nach der Bundestagswahl müssen ein einheitlicher gesetzlicher Mindestlohn, der Schutz und die Stärkung der Tarifautonomie, der Ausbau der Mitbestimmung, die Bekämpfung prekärer Beschäftigung und gleicher Lohn für gleiche Arbeit als Kernelemente realisiert werden.
 

In Niedersachsen werden die DGB-Stadt- und Kreisverbände rund zwanzig politische Veranstaltungen und Aktionen durchführen. Der niedersächsische DGB-Landesvorsitzende Hartmut Tölle sagte: "Dass unsichere und schlecht bezahlte Jobs immer mehr zunehmen, ist ein Skandal. Hundert Tage vor der Bundestagswahl setzen wir mit unserem Aktionswochenende deshalb ein klares Signal: Arbeitsplätze müssen sicher sein, Arbeit muss fair entlohnt werden!" Rund 515.000 Menschen in Niedersachsen haben ausschließlich einen Minijob, 85.000 sind in der Leiharbeit beschäftigt, 750.000 arbeiten zu einem Lohn unter der Niedriglohnschwelle von 9,54 Euro.

 
Eine Übersicht über die Veranstaltungen in Niedersachsen finden Sie unter http://niedersachsen-bremen-sachsenanhalt.dgb.de/-/saB.  Bei Fragen zu einzelnen Terminen wenden Sie sich bitte an die örtlichen AnsprechpartnerInnen.

 
Den bundesweiten Aufruf des DGB zum Aktionswochenende gibt es unter http://www.dgb.de/-/sLD.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Heike Robrahn
stellv. Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-12
E-Mai heike.robrahn(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-35
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

social media