Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 029 - 25.05.2004

DGB-Filmgespräch "Zwischen Matrix und Dogma" Blue Hour des DGB

Interessierte Besucherinnen und Besucher des Filmfestes Emden Aurich Norderney lädt der DGB zu einem Filmgespräch unter dem Titel "Zwischen Matrix und Dogma. Auf der Suche nach der Wirklichkeit". Es findet statt am Freitag, den 4. Juni 2004 von 15 bis 17 Uhr in der Volkshochschule, An der Berufsschule 3, in Emden. Der Referent Martin Lindwedel führt die Gesprächsteilnehmer auf einen kritischen Gang durch die Filmgeschichte. Anhand von Beispielen zeigt er auf, wie sich durch die Digitalisierung unsere Sehgewohnheiten und unser Blick auf die Realität verändert haben. Martin Lindwedel ist Dozent für Filmanalyse und -theorie sowie Neue Medien an der Universität Hannover und beschäftigt sich mit der Ästhetik des Films sowie mit klassischer und postmoderner Filmtheorie.

Im Anschluss an das Filmgespräch sind Festivalbesucher und Filmschaffende ab 17 Uhr zur Blue Hour des DGB eingeladen. Bei Sekt, Selters und Schnittchen besteht in der VHS Emden die Gelegenheit zum zwanglosen Talk rund um das Thema Film.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0