Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 047 - 29.11.2012

Jugendarbeitslosigkeit steigt - DGB fordert Ausbildungsgarantie

Angesichts der heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen warnt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) vor einem bedenklichen Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit in Niedersachsen.

Wie im November üblich ist die Arbeitslosigkeit bei Menschen unter 25 im Vergleich zum Vormonat um 2,7 Prozent zwar leicht gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr jedoch ist die Zahl der jüngeren Arbeitslosen um 8,2 Prozent stark angestiegen und liegt nun bei 23.753 Personen.

Der DGB-Landesvorsitzende Hartmut Tölle stellt fest: "Die positive Entwicklung gegenüber dem Vormonat ist ein saisonaler Effekt. Gegenüber dem Vorjahr ist die Jugendarbeitslosigkeit bedauerlicherweise angestiegen. Diese Entwicklung ist Besorgnis erregend." Der DGB fordert die Landesregierung daher auf, jetzt zu reagieren und endlich eine Ausbildungsgarantie für junge Menschen zu schaffen. Hartmut Tölle: "Der gelungene Einstieg in den Beruf ist Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Berufleben. Keiner darf zurückgelassen werden."


Nach oben

Petition

Housing for All
Housing for All
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Heike Robrahn
stellv. Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-12
E-Mai heike.robrahn(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-35
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

social media