Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 035 - 31.07.2020

Ausbildungsstart in Corona-Zeiten: Welche Rechte haben Azubis?

Am 1. August beginnt das neue Ausbildungsjahr. Dieses Jahr ist vieles anders – wegen Corona. Die Jugendorganisation des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt gibt den neuen Auszubildenden drei wichtige Tipps für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung in Corona-Zeiten.

Besonders wichtig ist unter den aktuellen Bedingungen der Arbeitsschutz der Azubis. So sollten die Betriebe nicht nur Schutzmasken bereitstellen, sondern die Auszubildenden auch über die hygienischen Standards und das Hygienekonzept in ihrem Betrieb informieren. Zudem wurde die Ausbildung an den Berufsschulen stark in die digitale Sphäre verschoben. Arbeitgeber müssen ihre Azubis trotzdem weiterhin von der Arbeit im Betrieb für das Lernen in der Berufsschule freistellen – ob digital oder in Präsenz spielt keine Rolle. Und schließlich müssen die Betriebe trotz Kurzarbeit sicherstellen, dass die neuen und alten Auszubildenden stets eine Ausbilderin oder einen Ausbilder an ihrer Seite haben. 

Ute Neumann, Leiterin der Abteilung Jugend beim DGB-Bezirk, ermutigt die jungen Menschen: „Allen jungen Menschen, die bereits eine Ausbildungsstelle gefunden haben, gratulieren wir herzlich und wünschen einen guten Start in die Ausbildung.“

Außerdem betont Ute Neumann die Notwendigkeit eines Azubi-Tickets: „Gerade jetzt in Corona-Zeiten würde ein landesweites Azubi-Ticket zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die duale Ausbildung gewinnt mit dem 1-Euro-Ticket an Attraktivität für die Azubis und die Unternehmen. Und es kurbelt den von Corona gebeutelten ÖPNV wirtschaftlich wieder an. Das Azubi-Ticket ist ein Turbo-Booster für Wirtschaft und Ausbildung!“

Zum Ausbildungsstart steht Ihnen Ute Neumann, Abteilungsleiterin für Jugendpolitik und Jugendbildung des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt, für O-Töne und Interviews zur Verfügung und beantwortet gern alle Fragen rund um die Themen „Tipps und Tricks zur Ausbildung“, „Ausbildung und Corona“ und die Initiative „Azubi-Ticket. JETZT!“.


Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Heike Robrahn
stellv. Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-12
E-Mai heike.robrahn(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-35
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

social media