Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 007 - 06.03.2019

DGB wirbt für europaweite Gleichberechtigung

Unter dem Motto "Wir für ein soziales Europa" wirbt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im Europawahljahr 2019 zum Internationalen Frauentag für ein soziales und geschlechtergerechtes Europa.
In Niedersachsen finden dazu rund um den 8. März zwanzig DGB-Veranstaltungen statt.

Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt betont: „Die Gleichstellung von Frauen und Männern gehört von Anfang an zu den Grundwerten der Europäischen Union. Die Mitgliedstaaten müssen deshalb die Benachteiligung von Frauen abbauen und deren Recht auf Selbstbestimmung stärken. Rechtspopulistische und nationalistische Kräfte stellen auch sicher geglaubte Frauenrechte wieder in Frage. Deshalb müssen wir gemeinsam unsere europäischen Grundwerte verteidigen.“

Bezirksfrauensekretärin Naciye Celebi-Bektas fordert, dass Europa ein Motor für Gleichstellung bleiben muss: „Die Gleichstellung von Frauen und Männern braucht verbindliche europäische Regelungen. Frauen brauchen bessere Chancen auf eine eigenständige Existenzsicherung und ein selbstbestimmtes Leben. Dazu gehören gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit, faire Steuersysteme ohne Nachteile für Frauen und bessere Angebote für eine bessere Balance zwischen Beruf und Familie, unabhängig davon ob Menschen verheiratetet, in Partnerschaft oder alleinerziehend sind.“

 

Hinweis: Eine Übersicht über die DGB-Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag finden Sie unter https://niedersachsen-bremen-sachsenanhalt.dgb.de/-/CpZ

 

 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Heike Robrahn
stellv. Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-12
E-Mai heike.robrahn(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-35
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

social media