Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 053 - 10.11.2015
KEN-LOACH-REIHE: WIR WOLLEN BROT UND ROSEN!

Ken Loach Filmreihe von DGB und FES startet am 11.11. mit BREAD AND ROSES

Gemeinsam mit dem Landesbüro Niedersachsen der Friedrich-Ebert-Stiftung lädt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) im November und Dezember zu einer Ken Loach-Filmreihe ein. Der britische Filmemacher hat das Genre des britischen Sozialrealismus geprägt, mit Blick auf die einfachen Menschen und das soziale Drama. Die Filmreihe stellt drei seiner Werke zum Thema Arbeitskampf vor und lädt nach den Vorführungen zur Diskussion mit Gästen.

Den Start macht am 11. November der Film „Bread and Roses“: Der Gewerkschafter Sam und die illegale Einwanderin Maya wollen gerechte Löhne und gewerkschaftliche Vertretung für ein Reinigungsunternehmen erstreiten. Gesprächsgäste sind Dr. Peter Birke vom Soziologischen Forschungsinstitut SoFI in Göttingen sowie Christa Rein, Mitglied im Bundesvorstand der Fachgruppe Gebäudereinigung der IG BAU.

Am 25. November wird „It´s a free world“ gezeigt: Angie versucht, eine eigene Zeitarbeitsfirma zum Laufen zu bringen – nicht immer mit ganz legalen Mitteln oder offiziellen Arbeitskräften. Im Anschluss diskutieren Matthias Brümmer, NGG-Geschäftsführer der Region Oldenburg-Ostfriesland, und Katarzyna Zentner von den Beratungsstellen für mobile Beschäftigte in Niedersachsen, mit dem Publikum.

Am 9. Dezember läuft „The Navigators“: Fünf Bahnangestellte in Yorkshire kämpfen damit, die Bahnprivatisierung beruflich und privat zu überstehen. Effizienz und Verschlankung sind die Schlagwörter der Stunde. Nach der Filmvorführung zu Gast sind Ingo Singe von der Universität Jena und Dr. Matthias Richter-Steinke, Regionsgeschäftsführer DGB Nord-Ost-Niedersachsen.

Beginn ist jeweils 18 Uhr im Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, Hannover. Der Eintritt ist frei nach Voranmeldung unter niedersachsen@fes.de. Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltung vorankündigen und in ihren Veranstaltungskalender aufnehmen.

Die offizielle Einladung fügen wir zu Ihrer Information bei.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB Niedersachsen

Kontakt Pressestelle

DGB Niedersachsen
Otto-Brenner-Straße 1
30159 Hannover
Telefon 0511 12601-21
Telefax 0511 12601-57


Tina Kolbeck-Landau
Pressesprecherin

Telefon 0511 12601-32
mobil 0170 6342153
E-Mail tina.kolbeck(at)dgb.de

 

Brigitta Moleski
Sekretariat

Telefon 0511 12601-21
E-Mail brigitta.moleski(at)dgb.de

Der DGB Niedersachsen im Web 2.0