Deutscher Gewerkschaftsbund

Tagung: Wirtschafts- und Finanzpolitik in Zeiten der sozial-ökologischen Transformation

Icons Glühbirne Windrad Hand mit Wassertropfen Recyclingpfeile

Rudzhan Nagiev iStockphoto.de

Die neue Ampel-Regierung hat ein ambitioniertes Konzept der sozial-ökologischen Transformation auf die politische Agenda gesetzt. Mit dem Green Deal sind auch im Rahmen der Europäischen Union Voraussetzungen für eine neue Klimapolitik geschaffen worden. Diese Transformation setzt umfassende Investitionen in Infrastruktur, soziale Ausgleichsmaßnahmen sowie Wissenschaft und Forschung voraus.

Wie können auch unter den Bedingungen der „Zeitenwende“ die notwendigen Investitionen finanziert werden? Reichen die bisherigen Vorhaben und Instrumente aus, um die Klimaziele zu erreichen? Muss es um Strategien der Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Schadstoffemissionen oder um Degrowth-Ansätze gehen? Ist es möglich, Vollbeschäftigung mit guter Arbeit für alle zu erreichen?


9:30 Einlass

10:00 Begrüßung
Ute Gottschaar, stv. Vorsitzende ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen

10:05 Einführung
Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt

10:15 Key Note: Wirtschafts- und finanzpolitische Implikationen der sozialen und ökologischen Transformation in Deutschland
Prof. Dr. Jens Südekum, Universität Düsseldorf

11:00 „Degrowth“ oder „Decouple“ – Ein Streitgespräch (anschließend Diskussion)
Prof. Dr. Jan Priewe, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin
Nina Treu, Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig

12:15 EU Green Deal – Chancen und Grenzen (anschließend Diskussion)
Prof. Dr. Kurt Hübner, University of British Columbia, Vancouver

Mittagspause

14:00 PARALLELE FOREN

15:30 Kaffeepause

15:45 Finanzpolitische Konsequenzen der Transformation
Dr. Katja Rietzler, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK), Düsseldorf

16:15 Kritik des Emissionshandels und seine Alternativen
Dr. Stephan Schulmeister, Universität Wien Diskussion der beiden Vorträge

17:20 Abschlusspanel
Prof. Dr. Michael Krätke
Dr. Katja Rietzler
Dr. Mehrdad Payandeh

18:00 Ende
Moderation: Prof. Dr. Hagen Krämer, Hochschule Karlsruhe


PARALLELE FOREN (14.00 UHR)

FORUM 1: Gute Arbeit in der Transformation
Moderation: Lars Niggemeyer, DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt
Dr. Stephan Schulmeister
Janine Kaiser, Projektleiterin Zentrum für gute digitale Arbeit und Mitbestimmung (ZegdAM), Bildungs- und Tagungs-Zentrum HVHS Springe e.V.
Martin Bühre, BR-Vorsitzender von Enercity

FORUM 2: Modelle zur Finanzierung der Klimainvestitionen
Moderation: Torsten Windels, Keynes-Gesellschaft, Regionalgruppe Nord
Werner Kindsmüller, ehem. Abteilungsleiter der NRW Bank
Dr. Katja Rietzler

FORUM 3: Was sich mit der Transformation grundsätzlich ändern muss – Progressive Strukturreformen im sozial-ökologischen Umbau
Moderation: Dr. Arno Brandt, Zeitschrift für Sozialistische Politik und Wirtschaft (SPW)
Prof. Dr. Kurt Hübner
Prof. Dr. Michael Krätke, Amsterdam
Prof. Dr. Dieter Läpple, HafenCity Universität Hamburg

FORUM 4: Den Innovationen eine Richtung geben – Missionsorientierte Industrie- und Innovationspolitik in der Transformation
Moderation: Dr. Juliane Bielinski, Forum für Politik und Kultur e. V.
Prof. Dr. Jörg Lahner, Keynes-Gesellschaft, Regionalgruppe Nord
Prof. Dr. Dirk Fornahl, Universität Jena


TEILNAHME
Per Livestream ohne Anmeldung hier: www.bw-verdi.de/transformation

Für Teilnahme in Präsenz bitte hier bis 31.08.2022 anmelden: https://bit.ly/3x7CwOU

Datenschutzhinweise: www.fes.de/datenschutzhinweise


KONTAKT
Jennifer Burger
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Niedersachsen
Theaterstraße 3
30159 Hannover
Tel.: 0511 357708 –30
E-Mail: niedersachsen@fes.de


 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis