Deutscher Gewerkschaftsbund

Konferenz „Chancen durch Klimaschutz: Potentiale für Wertschöpfung, Wohlstand und Beschäftigung in Niedersachsen“

iCal Download
Konferenz Klimaschutz

DGB / Colourbox.de

Dürreperioden, Starkregen, Unwetter, jedes Jahr neue Rekordtemperaturen – die Folgen des Klimawandels sind immer deutlicher spürbar. Eine ungebremste Erderwärmung zerstört unser Ökosystem und bedroht die Lebensgrundlage und den Wohlstand bereits der nächsten Generation.

Mit dem Klimaabkommen von Paris ist das Ziel, die Erderwärmung auf deutlich unter 2 Grad zu begrenzen, erstmals in einem völkerrechtlich bindenden Vertrag verankert. Um dieses Ziel zu erreichen und damit den Klimawandel in einem beherrschbaren Rahmen zu halten, müssen die Treibhausgas-Emissionen in allen Lebens- und Wirtschaftsbereichen nahezu vollständig reduziert werden. Es gilt, den Wandel so zu gestalten, dass Wachstum möglich bleibt und Wohlstand sowie Beschäftigung gesichert werden. Das ist eine zentrale Herausforderung für Politik, Wirtschaft, Interessenvertretungen sowie Beschäftigte und damit auch für Gewerkschaften.

Studien zeigen, dass ehrgeizige Klimaschutzziele mit positiven industrie- und beschäftigungspolitischen Effekten verbunden sein können. Dazu müssen Politik, Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Strategien und Maßnahmen für eine nachhaltige Transformation zu einer treibhausgasneutralen Wirtschaft entwickeln und umsetzen. Dies ist auch ein zentrales Thema für die Interessenvertretungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, da
der Wandel in den Unternehmen von beiden Betriebsparteien innovativ gestaltet werden muss.

Im Rahmen einer hochrangig besetzten Veranstaltung werden wir über mögliche Maßnahmen, Chancen und Herausforderungen einer ehrgeizigen Klimaschutzpolitik in zentralen Schüsselbranchen in Niedersachsen diskutieren.


DAS PROGRAMM

10:00 Begrüßung
Walter Meinders, Vorsitzender des DGB- Ausschuss für Umweltfragen
Frank Doods, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

10:15 Wohlstand, Beschäftigung und Klimaschutz
Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt

10:30 Fachgespräch: Eine ambitionierte Klimapolitik und ihre Folgen für Schlüsselbranchen
Lothar Nolte, Geschäftsführer Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen im Gespräch mit
Sabine Nallinger, Vorständin Stiftung 2grad

Blick in niedersächsische Branchen:
Auswirkungen und Potenziale in der Branche – Chancen und Risiken für Branche, Unternehmen und Beschäftigte

11:10 Branchenfokus 1: Automotive
Thorsten Gröger, Bezirksleiter IG Metall Bezirk Niedersachsen – Sachsen-Anhalt
Dr. Dirk Rosenau-Tornow, Geschäftsführer VW Gesamtbetriebsrat
Moderation: Dr. Magnus Buhlert, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

11:40 Branchenfokus 2: Chemische Industrie
Ralf Becker, Landesbezirksleiter IG BCE Nord
Renate Klingenberg, Stellv. Geschäftsführerin Verband der Chemischen Industrie e. V. - Landesverband Nord
Moderation: Dr. Christian Jacobs, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz


ca. 12:15 bis 13:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Branchenfokus 3: Logistik
Detlef Ahting, ver.di-Landesbezirksleiter Niedersachsen-Bremen
N. N.
Moderation: Jens Palandt, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

13:30 Our jobs, our planet! Maßnahmen für einen ehrgeizigen Klimaschutz und nachhaltige Beschäftigung
Zusammenfassende Podiumsdiskussion zu Forderungen an die Landespolitik und „Wie geht´s weiter?“
Dr. Mehrdad Payandeh, Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt
Thorsten Gröger, Bezirksleiter IG Metall Bezirk Niedersachsen – Sachsen-Anhalt
Ralf Becker, Landesbezirksleiter IG BCE Nord
Detlef Ahting, ver.di-Landesbezirksleiter Niedersachsen-Bremen
Frank Doods, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Sabine Nallinger, Vorständin Stiftung 2grad

ca. 15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Lea Karrasch, DGB Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt

Wann: 13. September 2019, 10-15 Uhr
Wo: IG BCE, Königsworther Platz 6, 30167 Hannover

___________________________________________________________________

 PROGRAMMFLYER ZUM DOWNLOAD


Veranstalter
DGB-Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit

in Kooperation mit
Ausschuss für Umweltfragen
IG Metall Bezirk Niedersachsen - Sachsen-Anhalt
IG-BCE-Landesbezirk Nord
ver.di Landesbezirk Niedersachsen-Bremen
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Mitte gGmbH


Für die Veranstaltung kann eine Freistellung gemäß §37 Absatz 6 BetrVG erfolgen.


ANMELDUNG

Bitte senden Sie eine E-Mail an ute.kamradek(at)dgb.de und geben Sie bei der Anmeldung Ihren Namen, Ihre Organisation/Institution sowie Ihre E-Mailadresse, unter der Sie eine Rückmeldung wünschen.


Die erfassten Daten werden ausschließlich für den Zweck der Akkreditierung zur genannten Veranstaltung verwendet. Die Kooperationspartner verpflichten sich,
die Daten zu löschen, wenn der/die TeilnehmerIn dies wünscht. Wir bitten hierzu um eine Benachrichtigung an ute.kamradek(at)dgb.de.


Wir weisen darauf hin, dass während der Veranstaltung Fotos und Videos durch die Veranstalter und PressevertreterInnen gemacht werden, mit deren späteren Verwendung Sie sich durch den Besuch der Veranstaltung einverstanden erklären.


Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Von Hannover Hauptbahnhof kommend; ab Haltestelle Kröpcke mit Stadtbahnen Linie 4 oder 5 (Richtung Garbsen oder Stöcken) bis Haltestelle Königsworther Platz.


 


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis