Deutscher Gewerkschaftsbund

29.11.2012

Studiengebühren - was wollen die Parteien in Niedersachsen?

Countdownflugblatt 4 zur Landtagswahl (PDF, )

Niedersachsen ist neben Bayern das einzige Bundesland, das noch Studiengebühren erhebt. Der DGB fordert die neue Landesregierung auf, die Studiengebühren sofort abzuschaffen. Was die Parteien von dieser Meinung halten und was der Sprecher der Jungen GEW Niedersachsen, Bernard Göbel, dazu sagt, finden Sie im Countdown-Flugblatt Nummer 4.


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Gute Arbeit. Gleiche Chancen.

Zum Dossier

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Datei
DGB-Stellungnahme zu hochschulzulassungsrechtlichen Vorschriften
Der DGB begrüßt den Versuch, Rechtssicherheit in der Vergabe von zulassungsbeschränkten Studienplätzen zu schaffen. Lehnt aber den vorliegenden Gesetzesentwurf aus verschiedenen Gründen ab. Studienplätze sollen verstärkt nach Eignung vergeben werden. Die Wartezeitquoten sollen abgeschafft werden. weiterlesen …
Artikel
Jahrestagung des Hochschulpolitischen Arbeitskreises 2018
Während viele Hochschulen ihre Personalarbeit darauf beschränken, dauerhafte Beschäftigung in der Wissenschaft zu verhindern, betreiben andere aktiv Personalentwicklung. Unter der Überschrift "Gute Arbeit in der Wissenschaft ist machbar!" hat der hochschulpolitische Arbeitskreis des DGB erfolgreiche Entwicklungskonzepte für wissenschaftliches Personal an Hochschulen diskutiert. weiterlesen …
Artikel
Gewerkschaften: Wir bewegen die Zukunft!
Gewerkschaften genießen bei jungen Menschen großes Vertrauen. Und das mit gutem Grund: Wer handfeste Resultate präsentiert, kann überzeugen. Was der DGB zusammen mit seinen Mitgliedsgewerkschaften bundesweit und vor allem in Niedersachsen erreicht hat, ist im #schlaglicht Nummer 25/2019 zu lesen. weiterlesen …