Deutscher Gewerkschaftsbund

15.08.2013

Mehr soziale Gerechtigkeit und weniger Armut - aber wie?

Mehr soziale Gerechtigkeit und weniger Armut - aber wie? (PDF, 255 kB)

Die Frage nach sozialer Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft stellt sich dringender denn je: Die Spaltung zwischen Arm und Reich wächst. Antworten auf diese Frage sucht ein breites Bündnis mit einer Fachtagung am 4. September. Eine gemeinsame Erklärung aller Bündnispartner schließt die Veranstaltung ab.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Dossier
Niedersachsen. Sicher sozial gerecht.
Am 15. Oktober 2017 fanden in Niedersachsen Neuwahlen statt. Der DGB und seine acht Mitgliedsgewerkschaften haben klare Vorstellungen, wie Politik im Interesse der Beschäftigten und ihrer Familien gestalten werden sollte. Sie fordern einen aktiven Staat, gute Arbeit und gleiche Bildungschancen für alle. Mehr zu den Forderungen und allen Aktivitäten des DGB vor und nach der Wahl gibt es im Dossier. weiterlesen …
Pressemeldung
Besoldung bei begrenzter Dienstfähigkeit nicht verfassungsgemäß
Erneut hat ein Gericht dem Land Niedersachsen bescheinigt, dass die niedersächsische Besoldung nicht verfassungsgemäß ist. Die Landesregierung darf die Probleme nicht weiter aussitzen. Sie muss die Besoldung auf den Prüfstand stellen und endlich verbessern. Das Land muss seinen Verpflichtungen als Dienstherr nachkommen und Beamtinnen und Beamte für ihre gute Arbeit entsprechend honorieren. Zur Pressemeldung
Datei
Stellungnahme zur digitalen Zukunft Niedersachsens
Die Digitalisierung erfasst Dienstleistungen, Industrie und Handwerk. Das hat Rückwirkungen auf Arbeitsprozesse und -organisation. Diese Entwicklung muss auf einem Leitbild zur „Arbeit 4.0“ fußen. Nur so kann gute Arbeit und ein gutes Leben in einer digitalisierten Welt garantiert werden. Vor diesem Hintergrund hat sich der DGB zu Anträgen von CDU, SPD und FDP zur digitalen Zukunft Niedersachsens postiioniert. weiterlesen …