Deutscher Gewerkschaftsbund

18.06.2013

3. Bezirksfrauenkonferenz am 22. Juni in Hannover

Unter dem Motto "Wir sind dran! Selbst. Bestimmt. Sicher" findet am 22. Juni 2013 in Hannover die Frauenkonferenz des DGB-Bezirks Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt statt. Fünfzig Delegierten aus den acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften werden sich zusammen mit fünfzig Gästen als Politik und Verbänden intensiv mit der Gestaltung von Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen befassen. Erwartet werden auch prominente Politikerinnen sowie Gewerkschafterinnen.

Elke Hannack, stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende, wird die Forderungen des DGB an die zukünftige Frauen- und Gleichstellungspolitik formulieren.

Prof. Dr. Ute Klammer von der Universität Duisburg-Essen, Vorsitzende der Sachverständigenkommission zur Erstellung des Ersten Gleichstellungsberichtes der Bundesregierung, wird Fortschritte und Stolpersteine auf dem Weg zu einer eigenständigen Existenzsicherung von Frauen analysieren.

Anschließend werden die Gleichstellungsministerin aus Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Angela Kolb, die niedersächsische Frauenministerin Cornelia Rundt sowie die Bremer Landesbeauftragte für Frauen Ulrike Hauffe mit den Gewerkschafterinnen Helga Schwitzer (IG Metall Vorstand) und Eva M. Welskop-Defaa (ver.di Bundesvorstand) über Anforderungen von Frauen an eine neue Ordnung auf dem Arbeitsmarkt diskutieren.

Die Konferenz findet statt am:
22. Juni 2013, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Foyer der IG BCE
Königsworther Platz 6
30167 Hannover

Die Bezirksfrauenkonferenz findet alle vier Jahre statt, sie ist das oberste entscheidende Gremium der Gewerkschaftsfrauen in Niedersachsen. Von den rund 932.000 Gewerkschaftmitgliedern im DGB-Bezirk sind etwa 313.000 weiblich.

---------------------------------------------------------------------------

PROGRAMM

10.00 Uhr Begrüßung: Naciye Celebi-Bektas, DGB Gewerkschaftssekretärin

Grußworte:
- Edeltraud Glänzer, IG BCE Hauptvorstand
- Hannelore Buls, Vorsitzende Deutscher Frauenrat
- Dr. Christa Karras, Stellvertretende Vorsitzende Nds. Landesfrauenrat e.V.

10.20 Uhr Konstituierung der Konferenz

- Wahl der Konferenzleitung
- Beschluss der Tagesordnung
- Beschluss der Geschäftsordnung
- Wahl/Bestätigung der Mandatsprüfungskommission
- Wahl/Bestätigung der Antragsberatungskommission

10.40 Uhr "Wir sind dran! Forderungen des DGB an die zukünftige Frauen- und Gleichstellungspolitik" Elke Hannack, stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende

11:00 Uhr Vortrag "Fortschritte und Stolpersteine auf dem Weg zu einer eigenständigen Existenzsicherung von Frauen – Erkenntnisse aus dem Ersten Gleichstellungsbericht". Prof Dr. Ute Klammer, Universität Duisburg-Essen, Vorsitzende der Sachverständigenkommission zur Erstellung des Ersten Gleichstellungsberichtes der Bundesregierung

"Neue Ordnung der Arbeit aus Frauensicht"- Eigenständige Existenzsicherung von Frauen

Podiumsdiskussion mit
- Ministerin Prof. Dr. Angela Kolb, Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt
- Ministerin Cornelia Rundt, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration
- Landesbeauftragte für Frauen Ulrike Hauffe, Bremische Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau
- Helga Schwitzer, IG Metall Vorstand
- Eva M. Welskop-Defaa, ver.di Bundesvorstand
Moderation Ita Niehaus, NDR Journalistin

12.30 Uhr Mittagspause mit Imbiss

13.30 Uhr Mündliche Ergänzungen zum Geschäftsbericht

Berichte aus den Bundesländern des Bezirks Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt und Aussprache

14.00 Uhr Bericht der Mandatsprüfungskommission

14.05 Uhr Antragsberatung und Beschlussfassung

15.50 Uhr Schlusswort/Ausblick 


Nach oben

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

social media