Deutscher Gewerkschaftsbund

19.03.2021

DGB-Stellungnahme zu den Änderungen des Landesraumordnungsprogramms (LROP)

Stellungnahme des DGB und der Mitgliedsgewerkschaften zu den Änderungen und Ergänzungen des Landesraumordnungsprogramms (LROP) (PDF, 249 kB)

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gibt dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt, mit Schreiben vom 22. Dezember 2020 Gelegenheit, zu den Änderungen und Ergänzungen des Landesraumordnungsprogramms (LROP) Stellung zu nehmen. Landesentwicklung ist in Deutschland Ländersache. Das LROP ist als Raumordnungsprogramm für das niedersächsische Landesgebiet einschließlich des niedersächsischen Küstenmeeres dabei das zentrale Instrument des Landes Niedersachsen, um die gesamträumliche Entwicklung zu regeln. Damit hat das LROP einen weiten Einfluss auf die Landesentwicklung, da es den Rahmen bildet etwa für eine Konkretisierung durch die Regionalplanung und Bauleitplanung. Vor diesem Hintergrund ist das LROP auch aus Perspektive des DGB und seiner Mitgliedsgewerkschaften von besonderer Bedeutung. Aus gewerkschaftlicher Sicht ist es deshalb essentiell, dass das LROP insbesondere dazu beiträgt, wirtschaftliche Entwicklung und die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen zu unterstützen, die Daseinsvorsorge zu verbessern und unsere ökologischen Ressourcen zu schützen.


Nach oben

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

social media