Deutscher Gewerkschaftsbund

Gerecht. Nachhaltig. Sozial.

19.07.2011

Starke Kommunen wählen!

Gewerkschaftliche Positionen zu den Kommunalwahlen 2011

Kommunalwahl 2011

DGB Niedersachsen

Am 11. September 2011 wählen wir in Niedersachsen unsere kommunalen Vertreterinnen und Vertreter in den Stadträten und Kreistagen sowie Bürgermeister und Landräte. Als Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) rufen wir alle Wahlberechtigten auf, ihr Wahlrecht zu nutzen und wählen zu gehen. Denn nur wer wählt, kann mitbestimmen, wie Politik vor Ort gestaltet wird.
Ob es um die Versorgung mit Kindergärten und Schulen, den Betrieb von Büchereien, Museen und Theatern oder die Regelung der Energie- und Wasserversorgung geht – die Arbeit der Kommunen wirkt sich maßgeblich auf die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger aus.
Als Gewerkschaften wollen wir uns aktiv in die Politik vor Ort einbringen. Wir wollen vor Ort mit gestalten, statt nur Veränderungen zu fordern. Umso wichtiger ist es daher, dass viele Menschen wählen gehen, sich engagieren und einmischen. Dafür werben wir!

Das Wahlrecht zu nutzen heißt auch, sich über die Programme der zur Wahl stehenden Parteien zu informieren. Als Hilfestellung hat der DGB in Niedersachsen deshalb gewerkschaftliche Positionen zu den Kommunalwahlen 2011 entwickelt. Mit ihnen fordern wir nicht nur eine arbeitnehmerfreundliche Politik ein, sondern geben auch eine Orientierungshilfe für Wählerinnen und Wähler. Unsere zentralen Forderungen im Überblick finden Sie hier.




Nach oben

Kommunalpolitische Diskussionen vor Ort

Abstimmung

Die DGB-Regionen führen zahlreiche Veranstaltungen mit Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalparlamente durch. Wählerinnen und Wähler können sich ein Bild von den Positionen der einzelnen Parteien und Politikerinnen machen.

Hier finden Sie einen Überblick über die rund fünfzig DGB-Diskussionsveranstaltungen in den niedersächsischen Kommunen.

 

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
250 Betriebs- und Personalräte rufen zur Europawahl auf
Der DGB in Niedersachsen ruft zusammen mit seinen Mitgliedsgewerkschaften dazu auf, einen Rechtsruck in Europa zu verhindern. Der Wahlaufruf wird von den niedersächsischen Spitzen der acht DGB-Gewerkschaften getragen. Unterzeichnet haben ihn über 250 Betriebs- und Personalräte aus Betrieben und Verwaltungen. Bis zur Europawahl wird er in mehreren hundert Betrieben und Verwaltungen verteilt. Zur Pressemeldung
Link
Bündnis "Niedersachsen für Europa" gegründet
Der DGB beteiligt sich im Europajahr 2019 am Bündnis der Landesregierung "Niedersachsen für Europa". Ziel der Initiative ist es, über die Europäische Union zu informieren und für die Teilnahme an der Europawahl werben. Verbände, Netzwerke, Vereinigungen, aber auch Einzelpersonen sind eingeladen, sich im Bündnis für Europa zu engagieren. zur Webseite …
Pressemeldung
Über 70 DGB-Veranstaltungen in Niedersachsen
„Europa. Jetzt aber richtig!“ lautet das Motto zum Tag der Arbeit 2019. Damit machen wir auf die Ende Mai stattfindende Europawahl aufmerksam. Und werben ein soziales, solidarisches und gerechtes Europa. In Niedersachsen sind über 70 DGB-Veranstaltungen mit zahlreichen prominenten Rednerinnen und Redner geplant. Zur Pressemeldung