Deutscher Gewerkschaftsbund

11.07.2019

DGB-Stellungnahme Freie Fahrt in Niedersachsen

Stellungnahme des DGB und der Mitgliedsgewerkschaften zum Antrag „Freie Fahrt in Niedersachsen für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und FSJlerinnen und FSJler: Schülerticket und kostenlose Schülerbeförderung für SEK II jetzt!“ der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen – Drs. 18/2576 (PDF, 178 kB)

Der Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung des niedersächsischen Landtags gibt dem Deutschen Gewerkschaftsbund, Bezirk Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt, mit Schreiben vom 09. Mai 2019 Gelegenheit, schriftlich zum Antrag „Freie Fahrt in Niedersachsen für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und FSJlerinnen und FSJler: Schülerticket und kostenlose Schülerbeförderung für SEK II jetzt! der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen – Drs. 18/2576 im Niedersächsischen Landtag Stellung zu nehmen. Als Deutscher Gewerkschaftsbund unterstützen wir den Antrag zur Ausweitung der kostenlosen Schülerbeförderung für den SEK II als auch für Berufsschülerinnen und Berufsschüler. Darüber hinaus begrüßen der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften ausdrücklich die Einführung eines kostengünstigen und landesweiten Schülertickets für die einfache Nutzung von Bussen und Bahnen auf dem Schulweg, zur Ausbildung, zum FSJ-Einsatzbetrieb und in der Freizeit. Auch sprechen wir uns für vergünstigte bzw. im Sinne der Lernmittelfreiheit kostenlose oder kostengünstige Beförderung des Ausbildungsverkehrs aus. Gerade junge Menschen sind in der dualen Berufsausbildung darauf angewiesen, die Lernorte (Berufsschule und Betrieb) gut und kostengünstig erreichen zu können.


Nach oben

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

social media