Deutscher Gewerkschaftsbund

16.07.2015

Personal- und Betriebsrätekonferenz Arbeiten 4.0

Arbeiten 4.0 - Gestaltung der digitalen Arbeit im Öffentlichen Dienst (PDF, 339 kB)

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes laden in Zusammenarbeit mit der Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen e.V. zu einer Schulung der Personal- und Betriebsräte ein. Die elektronischen Medien, der Einsatz der Informationstechnik im öffentlichen Sektor sowie Angebote, die sich direkt an die BürgerInnen richten, sind zurzeit als wichtige Arbeitsmittel des öffentlichen Dienstes in aller Munde. Die Digitale Agenda des Bundes, E-Government oder auch das Konzept des papierlosen Büros sind nur einige Auswirkungen der immer stärker voranschreitenden Digitalisierung. Diese Prozesse führen zu Veränderungen der Arbeitsorganisation. Inwiefern die Projekte zur Digitalisierung der öffentlichen Dienstleistungsarbeit wirklich effizientere Abläufe schaffen und wie sie sich (sozial) auf die einzelnen Beschäftigten auswirken, soll in der diesjährigen Personal- und Betriebskonferenz des DGB am 22. September in Hannover diskutiert werden.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB zu einem Jahr Große Koalition in Niedersachsen
Der DGB stellt der Großen Koalition in Niedersachsen nach einem Jahr Regierungsarbeit ein durchwachsenes Zwischenzeugnis aus. Positiv beurteilt der DGB den zusätzlichen gesetzlichen Feiertag und das Engagement der Landesregierung für eine weltoffene Gesellschaft. Insgesamt aber fehlt es an einer klaren Strategie, um die Situation der Beschäftigten und ihrer Familien im Bundesland wirksam zu verbessern. Zur Pressemeldung
Datei
DGB-Stellungnahme zum Antrag "Gewalt gegen Rettungskräfte"
Der DGB begrüßt den Entschließungsantrag, der Beleidigungen, Drohungen, Hass und Gewalt gegen Rettungskräfte, PolizistInnen sowie Amts- und MandatsträgerInnen thematisiert. Diese sind einem höheren Risiko ausgesetzt, von Gewalt betroffen zu sein. Der aufgeführte Fünf-Punkte-Plan wird vom DGB ausdrücklich befürwortet. Der Dachverband plädiert dafür, weitere Aspekte aufzunehmen. weiterlesen …
Datei
DGB-Stellungnahme zur digitalen Verwaltung
Der DGB begrüßt eine bessere Erreichbarkeit von Verwaltungsleistungen und die damit verbundene Kostenersparnis. Bei den Investitionen für die elektronische Aktenführung fordert der DGB, dass die Infrastruktur für solche Systeme immer im Einklang mit der Finanzierung der IT-Sicherheit geplant wird. Auf Ablehnung stoßen Vorhaben, die Grundrechte der betroffenen Personen einschränken. weiterlesen …