Deutscher Gewerkschaftsbund

24.09.2015

Landeszentrale für politische Bildung neu einrichten!

Gewerkschaftliche Anforderungen an eine Landeszentrale für politische Bildung in Niedersachsen (PDF, )

Der DGB in Niedersachsen formuliert seine Anforderungen für die Neueinrichtung der Landeszentrale für politische Bildung und versteht diese als Beitrag für die Diskussion im politischen Raum.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Fahrtkosten-Explosion: Zeit für das 1-Euro-Azubi-Ticket!
Studierende in Niedersachsen können ein Semesterticket nutzen. Auszubildende müssen die Fahrtkosten zu Betrieb und Berufsschule komplett aus eigener Tasche bezahlen. Warum das ungerecht ist und was die Landesregierung dagegen tun muss, ist in #schlaglicht Nummer 13/2019 zu lesen. weiterlesen …
Artikel
Gewerkschaften: Wir bewegen die Zukunft!
Gewerkschaften genießen bei jungen Menschen großes Vertrauen. Und das mit gutem Grund: Wer handfeste Resultate präsentiert, kann überzeugen. Was der DGB zusammen mit seinen Mitgliedsgewerkschaften bundesweit und vor allem in Niedersachsen erreicht hat, ist im #schlaglicht Nummer 25/2019 zu lesen. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB kritisiert geplante Aufnahme der Schuldenbremse in Landesverfassung
Die Niedersächsische Landesregierung will die Schuldenbremse in die Landesverfassung aufnehmen. Der DGB hält das für falsch. Die Schuldenbremse bremst Investitionen und die Zukunft des Bundeslandes aus. In Zeiten sehr niedriger Zinsen muss der Staat wie jeder private Haushalt Investitionen durch Kreditaufnahme finanzieren dürfen. Alles andere ist pure Symbolpolitik. Zur Pressemeldung