Deutscher Gewerkschaftsbund

24.01.2012

Equal pay day: Umverteilen statt Vereinbaren - Geschlechtergerechte Verteilung von Arbeitszeit und Lohn

Frauen mit Transparenten

Friedrich-Ebert-Stiftung

In Deutschland liegt der Entgeltunterschied zwischen Frauen und Männern seit Jahren nahezu unverändert bei 23 Prozent. Die Bundesrepublik bildet damit eines der Schlusslichter der EU. Darauf macht alljährlich der Equal Pay Day aufmerksam.

Friedrich-Ebert-Stiftung, IG BCE und DGB machen in diesem Jahr mit drei Veranstaltungen rund um den Equal Pay Day auf verschiedene Aspekte der Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen aufmerksam.

Den Start macht Dr. Barbara Stiegler, die ehemalige Leiterin des Arbeitsbereiches
Frauen- und Geschlechterpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung. Unter dem Titel  "Umverteilen statt Vereinbaren" wird sie über die geschlechtergerechte Verteilung von Arbeitszeit und Lohn sprechen. Am Dienstag, den 7. Februar 2012 von 18.00 bis 20.00 Uhr bei der IG BCE in Hannover.


Nach oben

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

social media