Deutscher Gewerkschaftsbund

04.09.2012

DGB-Tagung: Übergang von der Schule in den Beruf

Übergang von der Schule in den Beruf (PDF, 252 kB)

Jugendliche, die aufgrund mangelnder Angebote keinen betrieblichen Ausbildungsplatz finden, brauchen keine Warteschleifen, sondern eine sinnvolle Alternative. Welche Alternativen gibt es zum derzeitigen Übergangsmanagement? Wie kann jedem Jugendlichen eine vollqualifizierende Ausbildung ermöglicht werden? Diese Fragen diskutiertten ExpertInnen und Landtagsabgeordnete bei der DGB-Tagung am 5. September.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten

Themenverwandte Beiträge

Datei
DGB-Stellungnahme zur Ausbildung amtlicher VeterinärassistentInnen
Die Ausbildung zur amtlichen Veterinärassistentin regelt in Zukunft eine Verordnung. Der vorliegende Entwurf wird vom DGB grundsätzlich begrüßt. Er dient zur Regelung einer neuen Ausbildung zur Weiterqualifizierung. Dieses zusätzliche qualifizierte Personal wird zukünftig die Amtstierärzte in Niedersachsen unterstützen und Tierkontrollen durchführen. weiterlesen …
Link
"Es reicht!" GEW-Demo am 13. September in Hannover
Fachkräftemangel, schlechte Bezahlung, miese Arbeitsbedingungen - im neuen Schuljahr dauern die alten Probleme an. Der Geduldsfaden droht zu reißen, schreibt die GEW in ihrem Aufruf zur Demo. Mit einer Kundgebung vor dem Landtag wollen Lehrerinnen und Lehrer für bessere Arbeitszeiten und Besoldung protestieren - rechtzeitig zu den Haushaltsberatungen. zur Webseite …
Artikel
Fahrtkosten-Explosion: Zeit für das 1-Euro-Azubi-Ticket!
Studierende in Niedersachsen können ein Semesterticket nutzen. Auszubildende müssen die Fahrtkosten zu Betrieb und Berufsschule komplett aus eigener Tasche bezahlen. Warum das ungerecht ist und was die Landesregierung dagegen tun muss, ist in #schlaglicht Nummer 13/2019 zu lesen. weiterlesen …